CAMO+ Services  

CAMO FAQ

Our german speaking customers frequently asked questioins are listed below. In case of not finding an answer on your question, feel free to contact us here.

Was ist die CAMO/CAMO+?


Die CAMO (Continuing Airworthiness Management Organisation) ist verantwortlich für die Aufrechter-haltung der Lufttüchtigkeit (Airworthiness) von Luftfahrzeugen.Durch regelmäßige Übermittlung der Flugstunden/Starts (www.camo-portal.de) prüft die CAMO die Fälligkeit und informiert die Eigentümer über fällige Wartungsarbeiten. Dazu wird ein Befund- und Arbeitsbericht erstellt. Die darin aufgeführten Arbeiten müssen durchgeführt werden. Nach Durchführung wird dieser Befund- und Arbeitsbericht zur weiteren Bearbeitung an die CAMO gesendet. Hier werden die Daten in das CAMO Computersystem eingegeben und die Fälligkeit der nächsten Wartungsarbeiten berechnet.

Was ist das Instandhaltungsprogramm (IHP)?

Das Instandhaltungsprogramm (IHP) ist eine Grundlage der Verkehrszulassung eines Luftfahrzeugs. Ohne gültiges IHP darf ein Luftfahrzeug nicht betrieben werden. Alle Wartungsmaßnahmen an einem Lfz sind gemäß dem IHP auszuführen, eine Abweichung von den IHP-Vorgaben ist nicht zulässig. Die CAMO erstellt mit Hilfe der Herstellerunterlagen (Flugzeug/Triebwerk/Propeller usw.), den zutreffenden AD-Notes (Airworthiness Directives) / LTA’s (Lufttüchtigkeitsanweisungen) der Behörden (EASA, FAA und LBA) das Instandhaltungsprogramm. Jedes IHP muss genehmigt sein.

Was ist ein ARC?


Mit dem ARC (Airworthiness Review Certificate) wird durch den Airworthiness Review Staff (früher Prüfer) die Lufttüchtigkeit des Luftfahrzeuges geprüft und mit dem ARC bescheinigt. Dazu wird ein Prüfprogramm am Luftfahrzeug durchgeführt. Diese physikalische Prüfung wird bei Luftfahrzeugen, die nicht in einer überwachten Umgebung geführt werden jährlich, bei Lfz in einer überwachten Umgebung (CAMO) alle drei Jahre fällig. Bei Lfz in einer überwachten Umgeben kann das ARC zweimalig verlängert werden.

Was ist ein Befund- und Arbeitsbericht?


Durch den Befund- und Arbeitsbericht gibt die CAMO dem Eigentümer/Piloten oder dem Wartungs-unternehmen die fälligen Arbeiten bekannt. Diese Liste an Arbeiten kommt aus dem IHP (Instand-haltungsprogramm), welches mit Hilfe der Herstellerunterlagen durch die CAMO erstellt wird. Die Durchführung der Arbeiten wird auf dem Befund- und Arbeitsbericht durch Eintrag in das Feld “Art der Behebung“ und Unterschrift des Durchführenden bestätigt. Die Freigabe erfolgt je nach Art der Arbeiten durch den Eigentümer/Piloten oder einem Certifying Staff (Prüfer) des Wartungsbetriebs.

Was ist eine Checkliste (Flugwerk/Triebwerk/Propeller)?


Hersteller von Luftfahrzeugen und/oder Bauteilen (Triebwerk, Propeller etc.) veröffentlicht in seinen Wartungsunterlagen (Maintenance Manual) eine Liste mit durchzuführenden Arbeiten (Tasks). Auf diesen Checklisten werden die fälligen Arbeiten an einem Luftfahrzeug detailliert aufgeführt. Diese Arbeiten (Tasks) müssen nach dem angegebenen Intervall durchgeführt werden. Die gängigsten Kontrollen sind die 50- / 100- und 200-Stunden Kontrollen. Es sind immer die letzten gültigen Revisionen dieser Checklisten zu benutzen. Die Durchführung der Tasks ist auf der Checkliste durch Namenszeichen zu bestätigen.

Was ist eine Freigabebescheinigung?


Mit ausfüllen und unterschreiben der Freigabebescheinigung (Release to Service) gibt der Freigabe-berechtigte, z.B. Certifying Staff (Prüfer) oder Eigentümer/Pilot, das Luftfahrzeug nach Wartungsarbeiten zum Flug wieder frei. Die Freigabe muss nach jeder Wartungsarbeit am Luftfahrzeug durch den Freigabe-berechtigten im Bordbuch und/oder der Freigabebescheinigung erfolgen.

Was ist eine LTA-/AD-Übersicht?


Auf einer LTA-/AD-Übersicht werden alle fälligen Lufttüchtigkeitsanweisungen des LBA‘s und Airworthiness Direktives der EASA oder anderen ausländischen Behörden aufgenommen und die Durchführung durch Eintrag mit Datum und Flugstunden/Starts bestätigt. Diese Übersicht muss bei der Erstellung des Airworthiness Review Certificate (ARC) dem Certifying Staff durch den Eigentümer/Halter oder der CAMO bereitgestellt werden.


Was ist eine Betriebszeitenübersicht (BZÜ)?


Die Betriebszeitenübersicht spiegelt das Instandhaltungsprogramm (IHP) eines Luftfahrzeuges mit den Daten der letzten Durchführung, sowie der nächsten Fälligkeit wieder. Auch diese Übersicht muss bei der Erstellung des Airworthiness Review Certificate (ARC) dem Certifying Staff durch den Eigentümer/Halter oder der CAMO bereitgestellt werden.


© 2018 by Gomolzig Aircraft Services GmbH, all rights reserved

Welcome! Do you accept the use of cookies for a better website functionality? Click here to read more about privacy.
I agree. I decline